Es schmerzt mich sehr – Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und Professor h.c. Wolfgang Mewes, ein äußerst kreativer, immer hilfsbereiter Mensch und Visionär ist verstorben.Von ihm habe ich das Wesentliche für meinen Beruf und mein Leben gelernt, und ich bin ihm zu großem Dank verpflichtet. Die Begegnungen, Gespräche und die jahrelange Zusammenarbeit mit ihm zählen zu den wichtigsten Erfahrungen meines Lebens. Freundschaften aufzubauen war für ihn wesentlich. Sein Lebenswerk, die EKS-Strategie, wird auch weiterhin in vielen Unternehmen und für viele Karrieren Erfolge produzieren.So trauere ich um einen großartigen Forscher, Lehrer, Berater und Freund. Wir trauern um einen begnadeten Denker. Und wir trauern um einen immer hilfsbereiten und liebenswürdigen Menschen.

Hans Bürkle

„Lieber Wolfgang Mewes,
Sie haben mit Ihrem Lebenswerk unzählige Unternehmen und die dahinter stehenden Menschen beeinflusst! Ihre FAZ-Anzeige „“Ihre Strategie ist falsch““ war lange vor meiner Zeit, und doch wird sie bis heute von vielen als erster Berührungspunkt mit Ihnen und Ihrer EKS zitiert. Diese „“Anzeigen““-Generation hat die EKS der Generation meiner Eltern mitgegeben und die wiederum hat sie meiner Generation in die Wiege gelegt. Und genau so wird Ihr Werk über Ihr Leben hinaus weiterhin eine Vielzahl von Unternehmen und Menschen beeinflussen. Ich möchte nicht zuletzt als Anerkennung Ihrer Arbeit meinen Teil dazu beitragen und hoffe, dass dies auch all die anderen tun werden, die von der EKS / Mewes Strategie in die richtige Richtung geführt wurden.

Danke!

In Trauer und Dankbarkeit, für Ihr Werk und dass ich Ihnen als jüngere Unternehmergeneration in den letzten Jahren gleich mehrfach im Rahmen der Sommerschule begegnen und mit Ihnen diskutieren durfte.“

Steffen Kessler

„Lieber Wolfgang Mewes,
Sie haben mit Ihrem Lebenswerk unzählige Unternehmen und die dahinter stehenden Menschen beeinflusst! Ihre FAZ-Anzeige „“Ihre Strategie ist falsch““ war lange vor meiner Zeit, und doch wird sie bis heute von vielen als erster Berührungspunkt mit Ihnen und Ihrer EKS zitiert. Diese „“Anzeigen““-Generation hat die EKS der Generation meiner Eltern mitgegeben und die wiederum hat sie meiner Generation in die Wiege gelegt. Und genau so wird Ihr Werk über Ihr Leben hinaus weiterhin eine Vielzahl von Unternehmen und Menschen beeinflussen. Ich möchte nicht zuletzt als Anerkennung Ihrer Arbeit meinen Teil dazu beitragen und hoffe, dass dies auch all die anderen tun werden, die von der EKS / Mewes Strategie in die richtige Richtung geführt wurden.

Danke!

In Trauer und Dankbarkeit, für Ihr Werk und dass ich Ihnen als jüngere Unternehmergeneration in den letzten Jahren gleich mehrfach im Rahmen der Sommerschule begegnen und mit Ihnen diskutieren durfte.“

Silvia Richter-Kaupp

Kondolenzbuch

100 Einträge
Günther Gruhn Günther Gruhn aus Günther Gruhn schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Herr Wolfgang Mewes hat mir mit der von ihm entwickelten EKS-Lehre und in den zahlreichen Vorträgen, die ich von ihm hören durfte ,in der Tat Sinn und Orientierung für meine berufliche Entwicklung gegeben.
Danke Wolfgang Mewes- er möge in Frieden ruhen.
Wolfgang Horn Wolfgang Horn aus Wolfgang Horn schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich habe zwar Wolfgang Mewes nie kennenlernen dürfen und dennoch bin ich über diese Nachricht heute sehr traurig.
Die EKS hat mir persönlich in meinem Leben schon viele " Türen" geöffnet und konnte diese bei meiner Beratung bei meinen Kunden sehr oft zum Wohle des Unternehmens selbst und deren Kunden einsetzen.
Die EKS wird durch das große Engagement von Herrn Mewes weiterleben und noch sehr viele Menschen Freude und Erfolg bereiten.
Richard Saller Richard Saller aus Richard Saller schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Danke Wolfgang!
Du hast als Genie der Nachwelt "Großes"hinterlassen!
Thomas Voelckner Thomas Voelckner aus Thomas Voelckner schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Danke Wolfgang Mewes,
Sie haben meinen beruflichen Erfolg mehr als jeder andere beeinflusst. Über 30 Jahre EKS haben mein Denken und Handeln geprägt.
Danke auch dem Team das es schon früh verstanden hat Ihre Lehre weiterzutragen.
Möge Ihr Vermächtnis noch vielen Unternehmerinnen,Unternehmern und Unternehmen den richtigen Weg weisen in dieser unruhigen Zeit.
Ich verbeuge mich vor einem großen Menschen.
Hans Steiner Hans Steiner aus Hans Steiner schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich durfte Professor Wolfgang Mewes öfters begegnen. Beim Strategieforum in Bad Honnef, bei Malik Management in Zürich und St Gallen, mit Studierenden in Millstatt und zuletzt mit Otto Greiner in der Villa Spiegelberg bei Hans Bürkle. Er war uns Baumenschen in Österreich sehr verbunden.
"Ich war immer gerne ein Lehrer" sagte Wolfgang Mewes damals und ich dachte mir, welches Geschenk es sei, Dein Schüler sein zu dürfen!
Vielen Dank für Dein Lebenswerk, das so viel Nutzen in die Welt gebracht hat! Vielen Dank für Deine Freundschaft!
Gunter Steidinger Gunter Steidinger aus Gunter Steidinger schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Wolfgang Mewes hat mit seiner EKS meinen Lebensweg entscheidend beeinflusst. Ich danke ihm für sein klares Denken, sein unerschütterliches Festhalten an den Werten, die für ihn nicht diskutable Grundwerte waren und für den großartigen "blauen" Fernlehrgang. Er hat es verdient, dass wir ihn niemals vergessen und die EKS als Strategielehre und Methodik weiter pflegen. Danke Wolfgang Mewes!
Helge Ziegler Helge Ziegler aus Helge Ziegler schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Die von Wolfgang Mewes entwickelte EKS war ein Meilenstein bei der Entwicklug meiner Unternehmen, die letztendlich auch Dank der EKS erfolgreich verlief. Ich danke Herrn Mewes für diese Strategie. Ich hoffe, dass er seine letzten Jahre würdig verbringen konnte.

Den Hinterbliebenden gebührt meine Anteilnahme!
Dr. Sonja Ulrike Klug Dr. Sonja Ulrike Klug aus Dr. Sonja Ulrike Klug schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Als ich 1980 die EKS kennen lernte, war ich spontan begeistert von dieser klaren, einfachen Lehre, die in Einklang mit den Naturgesetzen steht. Dank EKS habe ich als ausgebildete "Geisteswissenschaftlerin", die der "Betriebswirtschaftslehre" (damals) sehr fern stand, einen einfachen und cleveren Weg in die Selbständigkeit gefunden, der mich bis heute wirtschaftlich trägt. Zwar bin ich heute tiefer in die BWL eingedrungen, wie sie an den Hochschulen gelehrt wird, doch bin ich mehr denn je der Überzeugung, dass die EKS für die Betriebsführung, die Selbständigkeit und das Unternehmertum schlichtweg "das Ei des Kolumbus" ist - etwas Besseres ist nicht ge- oder erfunden worden. Im Gegenteil! Heute stelle ich fest, dass praktisch überall die von Wolfgang Mewes entdeckten Gesetze mehr und mehr unauffällig ins Wirtschaftsleben einsickern. Ich hatte das Glück, mit Herrn Mewes auch persönlich auf einigen Kongressen zu sprechen, und schätzte seinen geradlinigen Charakter und seine Offenheit.
Klaus Schmitt, Nierstein Klaus Schmitt, Nierstein aus Klaus Schmitt, Nierstein schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Wolfgang Mewes war ein konsequenter, praktischer Denker, wie nachhaltig Erfolg entstehen kann, indem man den Nutzen für andere in der Fokus aller unternehmerischen Überlegungen stellen kann.
Er war soviel inspirierender als mancher Theoretiker. Man spürte stets, hier ist ein Mensch mit einer Vision am Werk, der anderen wirklich etwas geben konnte.Zum Glück hat es "viele Jünger" hervorgebracht, die sein Werk weiter leben lassen.
Vielen Dank Wolfgang Mewes für die Klarheit der Engpasskonzentrierten Strategie. Vielen Dank für Inspiration Business so konsequent aus einem andern Blickwinkel betrachten und dabei sehr zufrieden werden zu können. Ein großer Denker ist von uns gegangen.
Birgit Schott Birgit Schott aus Birgit Schott schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Danke sage ich einem großartigen Mann für die Inspirationen und Ideen, die meinen Erfolg wesentlich beeinflusst haben. Es bleiben die Momente, die ich ihm zuhören durfte, in bleibender Erinnerung. Er wird in meiner und unserer Arbeit weiterleben. Mein Beileid gilt seiner Familie und seinen Freuden.
Margarete und Gustav Glöckler Margarete und Gustav Glöckler aus Margarete und Gustav Glöckler schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Wir wünschen Dir alles gute für Deinen weiteren Lebensweg. Wir danken Dir für alles was Du uns im Irdischen Leben gegeben hast und bleiben Dir im Gedanken verbunden.
Holger Alexi Holger Alexi aus Holger Alexi schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich bin Ihnen so dankbar, dass Sie den Status Quo infrage gestellt haben. Auf Generationen nach Ihnen wird Ihr Fussabdruck Einfluss nehmen. Danke.
Axel Stauffenberg Axel Stauffenberg aus Axel Stauffenberg schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich habe die große Freude und Ehre gehabt Wolfgang Mewes im Sommer 2015 in Wiesbaden persönlich kennen zu lernen. Ich durfte sein unermüdliches und engagiertes Temperament bewundern. Stolz konnte und durfte er diese Welt verlassen. Durch sein Schaffen wird er uns immer und ewig ein Begleiter bleiben.

Sein Tod stimmt mich sehr traurig. Ich fühle mit seinen Angehörigen.
Alois Bröder Alois Bröder aus Alois Bröder schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Seit 1981 waren mir Ihre Ideen und Ihre Lehre ein ständiger Begleiter. Letztlich verdanke ich Ihnen, lieber Wolfgang Mewes, ein erfolgreicher Unternehmer geworden zu sein. Sie haben meinen beruflichen Erfolg in über 30 Jahren maßgeblich beeinflusst. Es schmerzt, Sie verloren zu haben, aber Ihr Geist wird in Ihrer Lehre ständig präsent bleiben. Ich danke dafür, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und schließe mich denen an, die sich in Trauer und Ehrfurcht vor einem großartigen Menschen verbeugen.
Steffi Lange Steffi Lange aus Steffi Lange schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich habe ihn nicht mehr kennen gelernt, doch sie Ideen helfen mir jeden Tag weiter. Danke an solche Menschen, die mit ihrem Wissen und Engagement die Welt ein bisschen besser machen helfen. Das lebt weiter.
Thomas Kostrzewa, Tödiweg 3, CH-8802 Kilchberg Thomas Kostrzewa, Tödiweg 3, CH-8802 Kilchberg aus Thomas Kostrzewa, Tödiweg 3, CH-8802 Kilchberg schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Für mich ein Vorbild unabhängigen Denkens. Mein Beileid an die Familie.
Christian Treumann Christian Treumann aus Christian Treumann schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Mögest du Ruhe finden, jetzt, wo der Tag sich geneigt hat. Deine Gedanken und dein Wirken bleiben an den Orten, wo du Gutes getan hast.

Dank an einen, der so viel gegeben hat.
Nabhomani Kirsten Nabhomani Kirsten aus Nabhomani Kirsten schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Wolfgang Mewes war ein Licht, dass hell, heller am hellsten leuchtete.
Und das, was er geschaffen hat, wird die ganze Welt erleuchten.
Uwe Stengert Uwe Stengert aus Uwe Stengert schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich hatte das Glück die EKS Methode schon früh, im Jahre 1978, kennen zu lernen und die Praxis in einer Firma gearbeitet, die zusammen mit der FAZ für die Methode geworben hat. Wolfgang Mewes hat zu einer Zeit von Kundenorientierung und Nutzenmaximierung gesprochen, in der andere noch "Güter verteilt" haben. Heute sind viele Elemente seine Methode in der Wirtschaft präsent, obwohl sie in ihrer Ganzheit noch viel zu wenig angewendet wird. Ich hatte auch das Glück ihn persönlich kennen zu lernen und in seiner Nachbarschaft in Wiesbaden zu wohnen. Ich bin traurig und verneige mich mit Respekt vor dieser großen Persönlichkeit.
Nicolas Halter Nicolas Halter aus Nicolas Halter schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Die EKS von Herrn Prof. Wolfgang Mewes kennenzulernen war für mich, wie aus dem Nebel der damaligen betriebswirtschaftlichen Strategielehren an die Klarheit der Sonne zu kommen. Ein sicherer, effizienter und sozialer Weg zum Erfolg, der allen zum Wohle gereicht. Ein Geschenk für die Gesellschaft.

Ich bin Herrn Mewes ausserordentlich dankbar für das, was er für die Menschen geleistet und mir persönlich gegeben hat.