„Ein Durchschnittsmensch, der sich auf den wirkungsvollsten Punkt konzentriert, wird erfolgreicher als ein Genie, das sich verzettelt!“

-Wolfgang Mewes-

Zertifikat „Mewes-Strategie“
Das Markenzeichen für Vertrauen auf Basis von Selbstverpflichtung und Bewertung.

Die Mewes-Strategie, oder auch Engpasskonzentrierte Strategie (EKS), wurde entwickelt, um Unternehmen bei ihrer strategischen Ausrichtung zu helfen. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer Lösung für das dringendste Problem einer bestimmten Zielgruppe. Nicht die Gewinnmaximierung steht im Vordergrund, sondern die Nutzenmaximierung für alle Beteiligten.

Gerade wegen der stetigen Veränderung und des eiligen Fortschritts unserer Umwelt hat sich die Mewes-Strategie erfolgreich etabliert. Sie orientiert sich flexibel an den Bedürfnissen des Verbrauchers. Mit 4 Prinzipien und 7 Umsetzungsphasen bringt die Strategie Sicherheit und eine klare Orientierung in Ihr unternehmerisches Handeln.

Warum gebrauche ich die Mewes-Strategie?

Vielleicht erkennen Sie sich und Ihre Unternehmung in folgenden Aussagen wieder:

Wegen starkem Wettbewerb suche ich nach einem eindeutigen Alleinstellungsmerkmal

t

Meine erhofften Erfolge bleiben trotz formuliertem Alleinstellungsmerkmal aus

1

Ich bin mir über meine unternehmerische Ausrichtung unsicher

Ich brauche mehr Klarheit über sinnvolle Nischen und attraktive Märkte in meiner Branche

Ich weiß nicht, ob meine Geschäftsidee etwas taugt, würde sie aber gerne testen

Wenn Sie sich in den oben aufgeführten Sätzen erkennen, dann ist die Mewes-Strategie das Richtige für Sie!

Was ist das Mewes-Strategie Zertifikat?

Das Mewes-Strategie Zertifikat ist ein Zeichen dafür, dass Sie und Ihr Unternehmen nach der Mewes-Strategie agieren und Ihre Kunden darauf vertrauen können, dass

  • das Zertifikat Ihnen nach erfolgreicher Anwendung der Strategielehre und Prüfung durch die Wolfgang-Mewes-Stiftung ausgestellt wurde.
  • die Wolfgang-Mewes-Stiftung sicherstellt, dass die Idee einer sozialverträglichen Wertschöpfung des renommierten Systemforscher Prof. h.c. Wolfgang Mewes erhalten bleibt und gefördert wird. Durch seine Strategielehre trägt er wirkungsvoll zur Erreichung dieser unternehmerischen Ziele bei.
  • der Einsatz seiner Strategie die in Ihrem Unternehmen vorhandene Mittel und Kräfte bündelt und dadurch der Nutzen aller Beteiligten optimiert wird.
  • durch die strategische Ausrichtung unnötigen Konkurrenzkampf vermeiden wird.
  • Sie das Ziel der Stiftung, die mittelständische Wirtschaft zu fördern unterstützen.
  • Sie Hilfestellung bei Problemen auch in Zusammenarbeit mit spezialisierten Kooperationspartnern bieten.

 

Überblick der Aufgaben der Wolfgang-Mewes-Stiftung:

 

  • die Stiftung archiviert und digitalisiert umfangreich das Lebenswerk von Prof. h.c. Wolfgang Mewes
  • sie gibt Hilfestellung bei der praktischen Umsetzung der Strategielehre für überwiegend mittelständische Unternehmen und Veröffentlichung erfolgreicher Praxisbeispiele
  • sie erarbeitet insbesondere in Kooperationen mit renommierten Hochschulen neue Erkenntnisse in der strategischen Unternehmensführung, anhand wissenschaftlicher Forschung
  • sie veranstaltet und dokumentiert Strategie-Gespräche
  • sie kooperiert mit der EKS-Akademie zur Weiterentwicklung der Mewes-Strategie

Was bringt mir das Mewes-Strategie Zertifikat?

Nach der Auszeichnung mit dem Mewes-Strategie Zertifikat, können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Ihr eigenes Mewes-Strategie Zertifikat signalisiert Externen, dass Sie und Ihr Unternehmen nutzenmaximiert und nicht gewinnmaximiert arbeitet.
  • Die Strategielehre schützt Ihr Unternehmen vor Verdrängungswettbewerb.
  • Sie fokussieren sich auf Ihre individuellen Stärken und kooperieren mit anderen Spezialisten der Branche für sinnvolle Delegation und Outsourcing und werden dadurch wirkungsvoller.
  • Ihre Ausrichtung wird – dank des hohen Nutzens für Ihre Zielgruppe – nachhaltige Werte schaffen und treue Kunden anziehen.
  • Sie brauchen sich über Trends und kurzfristige Cashcows keine Gedanken machen, denn Ihr Unternehmen schafft mit der Mewes-Strategie eine dauerhafte Wertschöpfung.
  • Durch systematische Auftragsklärung vermeiden Sie Missverständnisse und Fallstricke im Dialog mit Ihrer Zielgruppe und lernen ihre Bedürfnisse genauestens kennen.
  • Sie erkennen das dringendste Problem Ihrer Kunden und beheben diesen Engpass
  • Durch die stetige Nutzenorientierung für Ihre Zielgruppe wächst Ihrer Anhängerschaft kontinuierlich und weitet sich über Empfehlungen aus
  • Sie werden mit der Mewes-Strategie und der kollegialen Beratung stets innovativ sein und sich an neue Bedürfnisse der Kunden anpassen

Voraussetzungen für das Mewes-Strategie Zertifikat

Sie sind für das Mewes-Strategie Zertifikat geeignet, wenn Sie…

  • sich weiterentwickeln wollen und den nötigen Tatendrang besitzen
  • den Mut haben, neue Wege einzuschlagen und alte störende Verhaltensmuster und Überzeugungen über Bord zu werfen
  • Freude am Lernen haben und neue Führungsmethoden und -instrumente kennenlernen und in Zusammenarbeit mit anderen einsetzen wollen
  • die Strategielehre von Prof. h.c. Wolfgang Mewes als wertvoll erachten und sich verpflichten, sie anzuwenden

Das System der Mewes-Strategie kurz erklärt

Die 4 Grundprinzipien der Mewes-Strategie im Überblick

Prinzip 1: Wirkung erzielen

Nur wenn ein Unternehmen sich auf seine eigenen Stärken konzentriert und diese ausbaut, ist es zu Spitzenleistungen fähig. Zudem ist ein Abbau von Verzettelungen unumgänglich, um die Kräfte und Mittel „spitz und konzentriert“ einzusetzen.

T

Prinzip 2: Engpass lösen

Durch den Fokus auf die Bedürfnisse einer bestimmten Zielgruppe gewinnt die angebotene Lösung schnell an großer Akzeptanz und Nachfrage. Danach wächst die Nachfrage, dank einer Kettenreaktion, über die anvisierte Zielgruppe hinaus.

Prinzip 3: Werte entwickeln

Immaterielle Werte haben bei der Mewes-Strategie Vorrang vor den materiellen Werten. Alle materiellen Errungenschaften haben einen immateriellen Ursprung. Immaterielle Werte sind das Fundament, auf dem Materielles entsteht.

Prinzip 4: Nutzen- vor Gewinnmaximierung

Mit der Entwicklung von Lösungsansätzen der brennendsten Probleme der Zielgruppe entwickelt sich ein breites Verständnis für die Kunden. Durch die Konzentration auf den Nutzen vergrößert sich Ihr Erfolg automatisch.

Die 7 Umsetzungsphasen in der Übersicht

 

1. Phase – Dokumentation der Ist-Situation und der speziellen Stärken

Wo liegen unsere Stärken im Speziellen und in welcher Situation Es gilt die Kernkompetenz herauszuarbeiten und diese für die besondere Marktposition zu nutzen.

2. Phase – Identifikation des erfolgversprechendsten Geschäftsfeldes

Nun erfolgt die passende Spezialisierung auf ein erfolgsversprechendes besser als andere?“ An den aktuellen Bedürfnissen der Kunden entwickelt sich ein einzigartiges Produkt.

3. Phase – Konzentration auf die erfolgversprechendste Zielgruppe

Durch das herausgearbeitete Spezialgebiet richtet sich nun die Analyse auf die. In welcher Marktnische schaffen wir unserem Kunden einen zwingenden Nutzen?

4. Phase – Lösung des brennendsten Problems der Zielgruppe

Nur wenn Sie die wirklichen Engpässe Ihrer Zielgruppe kennen, können Sie eine individuelle Problemlösung anbieten. Welches ist das brennendste Problem Ihrer Zielgruppe, welches Sie mit Ihrer Kernkompetenz lösen können?

5. Phase – Entwicklung einer Innovationsstrategie

Mit dem Wissen über das dringendste Problem Ihrer Zielgruppe entwickeln Sie nun innovative Lösungen und Strategien, um Ihre Leistungen und Angebote stetig zu optimieren und zu verbessern.

6. Phase – Umsetzung der Kooperationsstrategie

Sie von Synergien und den Kompetenzen derer, die besser spezialisiert sind auf bestimmten Gebieten und die ebenfalls die gleichen Ziele verfolgen, wie Sie.

7. Phase – Befriedigung eines konstanten Grundbedürfnisses

Orientieren Sie sich nicht an irgendwelchen kurzfristigen Trends, sondern erschaffen Sie konstante Werte, die einen nachhaltigen Nutzen bringen. Wer das konstante Grundbedürfnis seiner Kunden befriedigt, wird stets erfolgreich sein.

Entstehung der Mewes-Strategie

 

Die Mewes-Strategie entwickelte sich aus der Einsicht, dass das jeweilige Macht- bzw. Abhängigkeitsverhältnis für die Entwicklung von Menschen und Unternehmung entscheidend seien – und nicht die Kosten- und Ertragsverhältnisse.

Wolfgang Mewes schrieb in den 50er Jahren den „Machtorientierten Führungslehrgang“, welcher als Vorläufer seiner Strategielehre gilt. In den 60er und 70er Jahren entwickelte er anschließend die heutige Mewes-Strategie. Mewes war schon immer daran interessiert als Systemforscher, unkonventionelle Wege zu gehen und seinen Schülern dieses Wissen zu vermitteln.

Er untersuchte vor allem die Vorgehensweisen der Unternehmer, die außergewöhnliche Erfolge erzielten. Durch die Analyse von hunderten von Fällen erkannte er ein Muster und formte daraus seine Strategielehre.

In der Entwicklung bedeutet EKS zuerst „Energo-Kybernetisches Strategie“. Später entstand daraus die „Engpass-Konzentrierte Strategie“.
Zu Ehren von Prof. h.c. Wolfgang Mewes nennen wir heute seine Lehre „MEWES Strategie®“

Energo-Kybernetisches System

Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Mechanismen in Energiesystemen eines Unternehmens. Zu diesen gehören die Zusammenhänge und wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen und Unternehmen.

Engpass-Konzentriertes System

Diese Übersetzung bezieht sich auf die Methodik des zugrundeliegenden Konzepts. Sie besteht darin, immer das dringendste Problem des Kunden zu lösen und sich auf den größten Engpass zu konzentrieren.

Weitere Vorteile der Mewes-Strategie im Überblick

 

Wenn Sie nach der Mewes-Strategie handeln, dann winken Ihnen ganz entscheidende Vorteile:

  • Durch die eindeutige Zielgruppendefinition und Identifikation der Bedürfnisse ergibt sich eine klare und fokussierte Aufgabenstellung für Ihr Unternehmen
  • Die Spezialisierung fällt entscheidend leichter
  • Eine Positionierung im Premiumsektor ist möglich
  • Dank spezifischer Positionierung sind die Werbekosten geringer, da sie Streuverluste minimiert werden
  • Marketing und Vertrieb werden durch das Wissen über die spezielle Zielgruppe viel einfacher
  • Die Skalierung wird einfacher, durch den engen Dialog mit dem Kunden

Die Mewes-Strategie – von der Theorie zur Umsetzung

Die Engpasskonzentrierte Strategie als Regelwerk zum Erfolg

 

Schön und gut, denken Sie sich. Doch wie wende ich nun die Theorie der Mewes-Strategie in der Praxis an? Und ist dieses Regelwerk allgemeingültig?

Vielleicht sind Sie einer derjenigen, die sich bisher noch nicht mit Strategien und Regeln für Ihr Unternehmen auseinandergesetzt haben. Zudem kann es ja sein, dass Sie auch ohne Regeln befolgt zu haben, Erfolge feierten. Dennoch fallen immer wieder prägnante Gemeinsamkeiten bei der Analyse der erfolgreichsten Unternehmungen auf. Ob Sie nun bewusst oder unbewusst genhandelt haben, es gibt zu einem sehr hohen Prozentsatz, entscheidende Erfolgsfaktoren.

Eben diese Faktoren hat Wolfgang Mewes in seiner EKS-Strategie analysiert und festgelegt. Quasi ein Schritt-für-Schritt-Plan zum unternehmerischen Fortschritt. Dabei spielt die Unternehmensgröße gar keine entscheidende Rolle. Dieses Prinzip wirkt in jeder Branche und jeder Marktgröße.

Falls Sie die Mewes-Strategie bisher nicht intuitiv angewandt haben, können Sie mit ihrer Hilfe, die eigene Strategie systematisch verbessern. Ihr eigener Engpass liegt zufolge nur noch in der konstanten und konsequenten Umsetzung. Dabei hilft Ihnen das Mewes-Strategie Zertifikat.

Erfolgsbeispiele

Lernen Sie von den Besten

1. Beispiel
Town & Country Haus

Das Unternehmen Town & Country Haus zeigte sehr erfolgreich, wie man mit der Mewes-Strategie in nur 10 Jahren zum Marktführer für Massivhausbau in Deutschland werden kann. In einer Zeit der unzähligen Insolvenzen der Baubranche nahmen die Aufträge und Ertragskraft des Unternehmens stetig zu.

2. Beispiel
Bang & Olufsen

Durch die Kombination mehrerer Nischenfaktoren gelang es Bang & Olufsen ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche der Unterhaltungselektronik zu erlangen. Design, Kundenservice, Produktqualität und exklusives Image machten den Erfolg des Unternehmens aus.

3. Beispiel
Kärcher AG

Die Kärcher AG wurde dank der konsequenten Anwendung der Mewes-Strategie zum führenden Anbieter für Hochdruckreiniger und professionelle Reinigungssysteme weltweit. Durch die Spezialisierung auf ein dringendes Problem setzte sich das Produkt schnell durch.

Stellen Sie sich selbst die entscheidenden Fragen zur strategischen Selbsteinschätzung

  1. Handeln Sie mit Ihrem Unternehmen nach klar festgelegten Zielen?
  2. Sind Ihnen Ihre absoluten Stärken und Potenziale sowie auch Ihre Verzettelungen bewusst?
  3. Wenn Sie neue Informationen aufnehmen, können Sie diese dann strategisch in Ihr Handeln einbringen?
  4. Reagieren Sie souverän und zielsicher auf Veränderungen der Rahmenbedingungen?
  5. Richten Sie Ihr Handeln stets auf eine klar definierte Zielgruppe aus?
  6. Ist die Problemlösung Ihrer Zielgruppe stets die höchste Priorität?
  7. Werden neue Ideen und Impulse eher abgelehnt oder konsequent analysiert und entsprechend umgesetzt?
  8. Haben Sie feste Prinzipien, nach denen Sie Ihre Entscheidungen treffen
  9. Verzetteln Sie sich im Tagesgeschäft zu sehr in unwichtigen Tätigkeiten, statt nachhaltige und langfristige Dinge umzusetzen
  10. Schaffen Sie sich regelmäßig eine Strategie- und Planungszeit um Ihre Ausrichtung und Ihren Fortschritt zu überprüfen?

Sollten Sie bei einigen dieser Fragen den Kopf schütteln, können Sie mehr erreichen – denn Erfolg ist die Folge Ihres Handelns.

Wollen Sie ein System, dass Ihnen Erfolg garantiert? Dann ist die Mewes-Strategie die wirksamste Strategielehre, die Sie sich aneignen können.

Jetzt für das Mewes-Strategie Zertifikat bewerben!

 

Bewerben Sie sich jetzt für das Mewes-Strategie Zertifikat und überlassen Sie Ihrem Erfolg nicht dem Zufall. Wir unterstützen Sie bei der neuen Ausrichtung und Optimierung Ihrer Unternehmensstrategie. Dabei begleiten unsere Kooperationspartner Ihren Change-Prozess und garantieren durch konsequentes und konstantes Überprüfen Ihrer Fortschritte, damit Sie Ihre Ziele erreichen.

Handeln Sie von jetzt an nachhaltig und richten Sie Ihr Handeln stets nach dem größten Engpass Ihrer Kunden. Ihr wirtschaftlicher Erfolg wird somit zum Nebenprodukt Ihrer Taten!