Es schmerzt mich sehr – Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und Professor h.c. Wolfgang Mewes, ein äußerst kreativer, immer hilfsbereiter Mensch und Visionär ist verstorben.Von ihm habe ich das Wesentliche für meinen Beruf und mein Leben gelernt, und ich bin ihm zu großem Dank verpflichtet. Die Begegnungen, Gespräche und die jahrelange Zusammenarbeit mit ihm zählen zu den wichtigsten Erfahrungen meines Lebens. Freundschaften aufzubauen war für ihn wesentlich. Sein Lebenswerk, die EKS-Strategie, wird auch weiterhin in vielen Unternehmen und für viele Karrieren Erfolge produzieren.So trauere ich um einen großartigen Forscher, Lehrer, Berater und Freund. Wir trauern um einen begnadeten Denker. Und wir trauern um einen immer hilfsbereiten und liebenswürdigen Menschen.

Hans Bürkle

„Lieber Wolfgang Mewes,
Sie haben mit Ihrem Lebenswerk unzählige Unternehmen und die dahinter stehenden Menschen beeinflusst! Ihre FAZ-Anzeige „“Ihre Strategie ist falsch““ war lange vor meiner Zeit, und doch wird sie bis heute von vielen als erster Berührungspunkt mit Ihnen und Ihrer EKS zitiert. Diese „“Anzeigen““-Generation hat die EKS der Generation meiner Eltern mitgegeben und die wiederum hat sie meiner Generation in die Wiege gelegt. Und genau so wird Ihr Werk über Ihr Leben hinaus weiterhin eine Vielzahl von Unternehmen und Menschen beeinflussen. Ich möchte nicht zuletzt als Anerkennung Ihrer Arbeit meinen Teil dazu beitragen und hoffe, dass dies auch all die anderen tun werden, die von der EKS / Mewes Strategie in die richtige Richtung geführt wurden.

Danke!

In Trauer und Dankbarkeit, für Ihr Werk und dass ich Ihnen als jüngere Unternehmergeneration in den letzten Jahren gleich mehrfach im Rahmen der Sommerschule begegnen und mit Ihnen diskutieren durfte.“

Steffen Kessler

„Lieber Wolfgang Mewes,
Sie haben mit Ihrem Lebenswerk unzählige Unternehmen und die dahinter stehenden Menschen beeinflusst! Ihre FAZ-Anzeige „“Ihre Strategie ist falsch““ war lange vor meiner Zeit, und doch wird sie bis heute von vielen als erster Berührungspunkt mit Ihnen und Ihrer EKS zitiert. Diese „“Anzeigen““-Generation hat die EKS der Generation meiner Eltern mitgegeben und die wiederum hat sie meiner Generation in die Wiege gelegt. Und genau so wird Ihr Werk über Ihr Leben hinaus weiterhin eine Vielzahl von Unternehmen und Menschen beeinflussen. Ich möchte nicht zuletzt als Anerkennung Ihrer Arbeit meinen Teil dazu beitragen und hoffe, dass dies auch all die anderen tun werden, die von der EKS / Mewes Strategie in die richtige Richtung geführt wurden.

Danke!

In Trauer und Dankbarkeit, für Ihr Werk und dass ich Ihnen als jüngere Unternehmergeneration in den letzten Jahren gleich mehrfach im Rahmen der Sommerschule begegnen und mit Ihnen diskutieren durfte.“

Silvia Richter-Kaupp

Kondolenzbuch

100 Einträge
Gerd Müller Hannelore Müller Gerd Müller Hannelore Müller aus Gerd Müller Hannelore Müller schrieb am 8. Januar 2017 um 0:00:
Liebe Vera,
mit Bestürzung haben meine Frau und ich die traurige Nachricht erhalten. Damit ist ein genialer Strategielehrer von uns gegangen. Aber auch ein herzensguter Mensch, der immer uneigennützig seinen fachkundigen Rat gewährt hat. Es war eine großartige Bereicherung für mich, über dreißig Jahre lang mit Wolfgang Mewes für die Durchsetzung seiner "EKS" zusammenarbeiten zu dürfen, zuletzt als langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrates der damaligen "Leistungsgemeinschaft EKS". Mein beruflicher Werdegang wurde maßgeblich durch ihn geprägt. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Ich verliere mit ihm einen persönlichen guten Freund.

Gerd Müller, Brühl

Liebe Vera,
in diesen schweren Tagen wünsche ich Dir viel Kraft. Möge die Erinnerung an die gemeinsamen Stunden mit Dir und Wolfgang im Rheingau Dir ein wenig Ablenkung schenken.

Ganz liebe Grüße an Dich

Hanne Müller
Silvia Richter-Kaupp Silvia Richter-Kaupp aus Silvia Richter-Kaupp schrieb am 8. Januar 2017 um 0:00:
Die Nachricht vom Tod von Prof. Mewes macht mich sehr traurig und ich habe beim Schreiben dieser Zeilen Tränen in den Augen. Ich bin 1997 auf die EKS gestoßen und habe mich dann im selben Jahr noch auf ihrer Basis selbständig gemacht. Als Betriebswirtin hatte ich mich schon immer schwer getan mit der verbreiteten kurzfristig orientierten Gewinnmaximierungs-Denke und konnte es zu Beginn kaum glauben, dass es da noch einen anderen Ansatz gab, der meinen Werten so viel besser entsprach. "Konzentriere dich darauf, einen wirklichen Nutzen zu bieten und vertraue darauf, dass dies zum Wohl von allen und allem ist - auch zu deinem eigenen Wohl" ist mehr und mehr zu meinem Motto geworden. Und damit bin ich in den nun fast 20 Jahren meiner Selbständigkeit sehr gut gefahren. Entsprechend dankbar bin ich und sehr, sehr froh, Prof. Mewes und seiner EKS begegnet zu sein. Ich hoffe von Herzen, dass es ihm da, wo er jetzt ist, gut geht!
Arne Jacobsen Arne Jacobsen aus Arne Jacobsen schrieb am 8. Januar 2017 um 0:00:
für mich ist Wolgang Mewes ein Vorbild eines "selbständigen Denkers", der Körper ist tot, die Seele lebt weiter, Danke
Wilhelm Engel Wilhelm Engel aus Wilhelm Engel schrieb am 8. Januar 2017 um 0:00:
Lieber Wolfgang,
92 mal mit der Erde um die Sonne. Plötzlich eine Nachricht. Der Atem stockt. Es fehlen die Worte...
Für deine weitere Reise wünsche ich Dir strahlendes Licht und helle Freude.

In großer Dankbarkeit und Freundschaft,
Wilhelm
Udo Vonderlinden Udo Vonderlinden aus Udo Vonderlinden schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Lieber Wolfgang Mewes, liebe Vera Mewes,
Danke für die unglaubliche Fülle an konstruktiven Impulsen, die meine Selbständigkeit und mein ganzes Leben bereichert und massiv zum Positiven verändert haben. Ihr Lebenswerk sucht seinesgleichen.
Viele Grüße aus Franken
Peter Preßmar, Böblingen Peter Preßmar, Böblingen aus Peter Preßmar, Böblingen schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Liebe Frau Mewes,
seit über 40 Jahren - damals noch über Studiengemeinschaft Darmstadt - begleitete mich Wolfgang Mewes auf meinem Weg. Ich denke, dass ich ohne seine, etwas andere Art der betriebswirtschaftlichen Herangehensweise sicher nicht die Möglichkeiten gesehen hätte, durch ich die vieles geschafft habe, was ich heute als gelungen bezeichnen kann. Wenn mein Vater mir am Ende seines Lebens gesagt hat: 'Ich bin stolz auf dich', so hat Ihr Mann einen Anteil dazu beigetragen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute
Hermann Häfele, Berlin. Hermann Häfele, Berlin. aus Hermann Häfele, Berlin. schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Ich bin hatte zum ersten Mal in den 90ern "Kontakt" mit der EKS, aufgrund einer Empfehlung und Unzufriedenheit im Job damals. So richtig "durchgestartet" bin ich mit der EKS seit meiner Selbständigkeit 2008. Meine Erfahrung - mit mir selbst u. Unternehmen, die ich beraten durfte u. darf - ist, dass die Anwendung der EKS einer gewissen Bewusstheit bedarf ... anfänglich scheinbar leicht und schnell zu verstehen, aber auf die Dauer anspruchsvoll. Aber es lohnt sich!
Es ist eine Schande, dass die Marke "EKS" von Leuten kaputt gemacht wurde, die sie nicht verstanden haben. Doch viel wichtiger als eine "Marke" ist Inhalt, Geist und Umsetzung der Mewes'schen Strategielehre:
Und es könnte eine Basisidee für eine echte Alternative auch gesellschaftlich/volkswirtschaftlich sein - denn sowohl der reine Kapitalismus als auch der Sozialismus lösen die Probleme auf die Dauer nicht.
Was für ein großartiges Lebenswerk! Wolfgang Mewes - ich verbeuge mich in Respekt u. großer Dankbarkeit!
Tobias Schrade Tobias Schrade aus Tobias Schrade schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Ein Visionär, der uns Menschen ein großes Geschenk und ein Aufgabe hinterlassen hat. Mögen wir würdig damit umgehen und die Fackel weitertragen.
Lothar Seiwert, Heidelberg Lothar Seiwert, Heidelberg aus Lothar Seiwert, Heidelberg schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Die EKS war der wichtigste Wegweiser und Erfolgsfaktor in meiner Karriere. W. Mewes war eine beeindruckende und charismatische Persönlichkeit, und ich durfte ihm im Laufe der Jahrzehnte immer wieder begegnen und mich mit ihm austauschen, gleichwohl meine persönlichen Redeanteile jeweils recht gering waren ...
Zuletzt durfte ich die Laudatio auf W. Mewes und sein Lebenswerk anlässlich der Verleihung des "Life Achievement Awards" im Rahmen der Petersberger Trainertage halten. Sein Fortgang schmerzt mich sehr, und wir verlieren ein einzigartiges Vorbild, einen großen und dennoch bescheidenen Lehrer und "Menschenfänger", der jeden, der ihm begegnen durfte, mit seiner feinen, warmherzigen und humorigen Art und "frechen Berliner Schnauze" sofort für sich und seine Ideen gewinnen konnte. Mögen Sie, lieber Wolfgang Mewes, auch im Strategie-Himmel immer den "kybernetisch wirkungsvollsten Punkt" und liebenswerte Kooperationspartner finden, um dauerhaft Ihr konstantes Grundbedürfnis zu erfüllen!
Ramona Ramona aus Ramona schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Ich kannte ihn & sein Werk nicht persönlich.
Doch ich habe mir die Zeit genommen, die "Strategie" zu begreifen.
Ich - als Laie dieses Gebietes - möchte dennoch einen großen Dank aussprechen.
Seine Strategie hat soviel Ideen & Handwerkszeug parat.
Das darf nicht in Vergessenheit geraten.
Ich bin sehr traurig, dass er nicht mehr lebt.
Umso wichtiger ist, dass sein (Lebens) Werk weiterlebt.
Javier Pastor Javier Pastor aus Javier Pastor schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Wir denken an ihn
Thomas Scholz Thomas Scholz aus Thomas Scholz schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Lieber Prof. Wolfgang Mewes,
Ihr Werk und Ihre langjährige Forschungsarbeit zur Entwicklung und Verbreitung Ihrer EKS-Strategie" (Mewes-Strategie) ist wahrscheinlich einer der größten Schätze für alle, die damit arbeiten und sie anwenden. Sie haben das Denken und das Leben vieler Menschen geändert und auch meinen Weg maßgeblich beeinflusst. Ihre Strategie wird sicher noch sehr viele Menschen über Jahrzehnte auf ihrem Lebensweg begleiten. Wir werden Sie immer in Gedanken behalten ... Danke, Prof. Wolfgang Mewes! Wir alle trauern um einen wertvollen, liebenswerten und einzigartigen Menschen. Mein tiefstes Mitgefühl für seiner Familie.
Ralf Paulsberg Ralf Paulsberg aus Ralf Paulsberg schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Die Nachricht über den Tod von Prof. Mewes hat in mir, neben tiefer Traurigkeit, gleichzeitig ein Gefühl großer Dankbarkeit ausgelöst. Dankbarkeit für all sein Schaffen, seine Beiträge und für eine persönliche Begegnung, die meine Entwicklung mit geprägt haben.

Möge sein einzigartiges Gedankengut noch lange und vielfach in uns wirken.

In Trauer und in größter Wertschätzung
Horst Russler Horst Russler aus Horst Russler schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
EKS hat von den ersten Anfängen meinen Lebensweg mitbestimmt. Heute im Alter von 84 Jahren und vielen beruflichen Erfolgen möchte ich Herrn Mewes noch einmal Dank sagen für seine grossartige Idee.
Der nachwachsenden Generation sei sie als Schlüssel zum Erfolg empfohlen.

Mein Beileid gilt seiner Familie.
Hansfried Keitsch - Meran Hansfried Keitsch - Meran aus Hansfried Keitsch - Meran schrieb am 7. Januar 2017 um 0:00:
Wolfgang Mewes: Ein Vordenker und Visionär. Die EKS beeinflusst mein Denken und Handeln im Positiven. Zum Abschied gilt Herrn Mewes mein Dank und den Familienangehörigen mein Mitgefühl.
Dr. Frank-D. Groenke Dr. Frank-D. Groenke aus Dr. Frank-D. Groenke schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich habe Wolfgang Mewes und seiner EKS-Strategielehre viel zu verdanken. Ich bin mir sicher, dass sein Werk weiterleben wird.
Thomas Rupp Thomas Rupp aus Thomas Rupp schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich danke Ihnen für Ihren unermüdlichen Einsatz und Ihr phänomenales Engagement bei der Verbreitung Ihrer EKS! Sie habe es mir ermöglicht, meinen eigenen Weg zu gehen und im Kreise der von Ihnen geschaffenen Gemeinschaft eine innere Heimat zu finden. Für mich leben Sie weiter in Ihren Gedanken und ihren Werken. Und doch werde ich Ihre Stimme und das Leuchten in Ihren Augen vermissen.
Hans-Werner Schönell Hans-Werner Schönell aus Hans-Werner Schönell schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Ich bin so unsäglich traurig. Habe gerade erfahren, dass Wolfgang Mewes verstorben ist. Mir tut das körperlich im Herzen weh. Bin so traurig. Dankbar bin ich, dass ich Wolfgang Mewes persönlich kennenlernen und und so viel von ihm und der EKS lernen durfte. Möge der liebe Gott weiterhin immer gut auf ihn Acht geben.
Hans Bürkle Hans Bürkle aus Hans Bürkle schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Es schmerzt mich sehr - Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und Professor h.c. Wolfgang Mewes, ein äußerst kreativer, immer hilfsbereiter Mensch und Visionär ist verstorben.
Von ihm habe ich das Wesentliche für meinen Beruf und mein Leben gelernt, und ich bin ihm zu großem Dank verpflichtet. Die Begegnungen, Gespräche und die jahrelange Zusammenarbeit mit ihm zählen zu den wichtigsten Erfahrungen meines Lebens. Freundschaften aufzubauen war für ihn wesentlich. Sein Lebenswerk, die EKS-Strategie, wird auch weiterhin in vielen Unternehmen und für viele Karrieren Erfolge produzieren.
So trauere ich um einen großartigen Forscher, Lehrer, Berater und Freund. Wir trauern um einen begnadeten Denker. Und wir trauern um einen immer hilfsbereiten und liebenswürdigen Menschen.
Georg Rohde Georg Rohde aus Georg Rohde schrieb am 6. Januar 2017 um 0:00:
Wolfgang Mewes hat mir gezeigt, wie christliche Nächstenliebe auch funktionieren kann Wer den Nutzen anderer mehrt, gewinnt selbst am meisten!
Seine Lehre ist für mich die praktische Umsetzung der Forderung von Johann Wolfgang von Goethe: Mann mit zugeknöpften Taschen, dir tut niemand was zulieb. Hand wird nur von Hand gewaschen. Wenn du nehmen willst, so gib! In tiefer Dankbarkeit nehme ich Abschied.